BUTZE . Dithmarscher Straße 5 . 25761 Büsum . 0176.44 44 98 68

.

Urlaubsträume mit Meergefühl!

Im Sommer, wenn die Tage lang sind oder im Herbst bei einer steifen Brise - dann sind die Dithmarscher am liebsten an der Nordsee. Lassen Sie sich anstecken vom Nordsee-Feeling und verbringen Sie Ihren Urlaub im maritimen Reizklima, bei Ebbe und Flut. Hier ist immer was Los und trotzdem können Sie durchatmen!

Hafen

Der idyllische Museums- und Ausflugs- hafen prägen das Ortsbild. Hier gibt es nicht nur historische Schiffe sondern auch Relikte aus der guten alten Zeit zu entdecken. Am Ankerplatz steht das alte Molenfeuer, an der Freitreppe steht der von 1878 original nachgebaute hölzerne Leuchtturm, die alten schottischen Karren zum Transport der Fische und Krabben, die beleuchteten Dalben, der alte Hafenlastkran und noch viel mehr. Der Hafen ist über den Meeresstrom Piep, der durch den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer verläuft, direkt mit der Nordsee verbunden. 150.000 Passagiere jährlich unternehmen von hier aus einen der zahlreichen Schiffsausflüge nach Helgoland, zu den vorgelagerten Seehundsbänken, zur Küstenfahrt oder in den Hafen der Ehe. Der Yachthafen bietet etwa 100 Liegeplätze.

Hauptstrand

Der knapp drei Kilometer lange Schutzdeich wurde erst 2015 verstärkt und in diesem Verzuge touristisch attraktiv neugestaltet. Die schöne Promenade lädt zum flanieren und die vielen Sitzmöglichkeiten laden zum verweilen ein. Die Zugänge zum Watt und zur Tribüne sind barrierefrei und großzügig gestaltet. und im Sommer finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt. Einen traumhaften Blick auf das Wattenmeer können Sie aus einem der zahlreich anzumietenden Strandkörbe genießen. Außerdem empfängt man im gesamten Strandgebiet kostenlos WLAN. Erkunden Sie das UNESCO- Weltnaturerbe, Büsums schönes Wattenmeer, bei einer Wattwanderung mit oder ohne musikalische Begleitung.

Perlebucht

2012 komplett neu gestalte Bade- und Freizeitinsel und bereits 2013 mit dem ADAC Tourismuspreis ausgezeichnete Familienlagune. Die Perlebucht ist der einzige Sandstrand in Büsum. Neben Salzwiesen und Dünenlandschaft, zwischen Ebbe und Flut unabhängigen Wassersport- und Badebecken für die Kleinen, findet man hier natürlich auch den direkten Zugang ins Wattenmeer. Sie wollen mit Meeresrauschen einschlafen und mit Möwenrufen aufwachen? Dann übernachten Sie sich hier eine Nacht im Schlafstrandkorb! Es gibt zahlreiche Spielgeräte, ein Volleyballfeld, Beach- Soccerfelder, Grillplätze und natürlich viel Sand zum buddeln. Surfen und Kitesurfen kann man hier professionell erlernen und die DLRG wacht über allem. Strand- Gastronomie rundet das Angebot ab und über eine schöne Promenade ist die Bucht mit dem Hauptstrand verbunden .
Shoppen & Schlemmen Nur hier in Büsum können Sie die überregional bekannten Büsumer Krabben und Schollen essen. Fangfrisch direkt vom Kutter. Fischgerichte bestimmen eindeutig die Speisekarten. Jeden Freitagvormittag findet - nur 400m von der BUTZE entfernt - ein Markt mit frischen regionalen Produkten statt. Selbstverständlich gibt es auch viele internationale kulinarische Köstlich- keiten auf dem Speiseplan der Restaurants, aber alternativ können Sie in den Fischgeschäften auch nach herzenslust ihren Lieblingsfisch auswählen und Zuhause selber lecker zubereiten. Natürlich können Sie in Büsum auch toll bummeln und shoppen. Vom typischen Nordsee-Mitbringsel über die fehlende Wetterjacke bis hin zum Flip-Flop können Sie in Büsum alles erstehen. Die nahegelegne Kreisstadt Heide - mit dem größten Marktplatz Deutschlands - ist erheblich größer und somit auch immer ein lohnendes Shoppingziel.

Sehenswürdigkeiten

Seit 1837 darf sich Büsum offiziell Nordseeheilbad nennen. Die St. Clemens Kirche ist Büsums älteste Sehenswürdigkeit und hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie wurde dem Schutzheiligen der Schiffer und Küstenbewohner geweiht. Das Museum am Meer bietet einen Einblick in den Alltag der Fischer und die für Büsum so typische Krabbenverarbeitung. Außerdem erfahren Sie hier mehr über den Tourismus von Büsum der bereits im Jahre 1837 begann. In eine der größten Aquarienanlagen der Westküste den Büsumer Meereswelten können Sie in über 34 Becken eine der Geheimsnisse der Unterwasserwelt entdecken. Eine Oase der Ruhe finden Sie direkt hinter dem Deich im Kurpark mit Musikpavillon. Hier besticht das Büsumer Kurorchester durch seine Vielfalt an musikalischen Darbietungen.
Sport & Freizeit Wenn das Wetter einmal keinen Strandbesuch erlaubt, dann ist das Meerwasser-Wellen- und Erlebnisbad “Piratenmeer” mit seiner 1000m² großen Saunalandschaft eine tolle Alternative. Hier erleben Alt und Jung echtes Nordseefeeling. Von April bis September werden geführte Watt- wanderungen und verschiedene Wassersportarten wie Surfen, Kite- surfen, Tretbootfahren, Stand-Up Paddling und Kayaken angeboten. Tennis auf 6 Aussenplätzen und eine 2 Feldhalle, ein Nordic-Walking Parcours, ein Boule Spielfeld begeistert ebenso wie Gymnastik am Hauptstrand oder im Kurpark und natürlich Radtouren entlang der Nordsee- und Naturschönheiten. Im Watt`n Hus gibt es zwei Kinosäle und hier finden auch Theateraufführungen und Konzerte statt. Für junge und Jungebliebene gibt es eine 900m lange Outdoor-Kartbahn. und in Warwerort, nur ca. 9 Kilometer von Büsum entfernt finden Sie einen 18-Loch Golfplatz direkt am Nordseedeich.

Urlaubsträume mit Meergefühl!

Im Sommer, wenn die Tage lang sind oder im Herbst bei einer steifen Brise - dann sind die Dithmarscher am liebsten an der Nordsee. Lassen Sie sich anstecken vom Nordsee-Feeling und verbringen Sie Ihren Urlaub im maritimen Reizklima, bei Ebbe und Flut. Hier ist immer was Los und trotzdem können Sie durchatmen!
Hafen Der idyllische Museums- und der Ausflugshafen prägen das Ortsbild. Hier gibt es nicht nur historische Schiffe sondern auch Relikte aus der guten alten Zeit zu entdecken. Am Ankerplatz steht das alte Molenfeuer, an der Freitreppe steht der von 1878 original nachgebaute hölzerne Leuchtturm, die alten schottischen Karren zum Transport der Fische und Krabben, die beleuchteten Dalben, der alte Hafenlastkran und noch viel mehr. Der Hafen ist über den Meeresstrom Piep, der durch den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer verläuft, direkt mit der Nordsee verbunden. 150.000 Passagiere jährlich unter- nehmen von hier aus einen der zahlreichen Schiffsausflüge nach Helgoland, zu den vorge- lagerten Seehundsbänken, zur Küstenfahrt oder in den Hafen der Ehe. Der Yachthafen bietet etwa 100 Liegeplätze.

Hauptstrand

Der knapp drei Kilometer lange Schutzdeich wurde erst 2015 verstärkt und in diesem Verzuge touristisch attraktiv neugestaltet. Die schöne Promenade lädt zum flanieren und die vielen Sitzmöglichkeiten laden zum verweilen ein. Die Zugänge zum Watt und zur Tribüne sind barrierefrei und großzügig gestaltet. und im Sommer finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt. Einen traumhaften Blick auf das Wattenmeer können Sie aus einem der zahlreich anzumietenden Strandkörbe genießen. Außerdem empfängt man im gesamten Strandgebiet kostenlos WLAN. Erkunden Sie das UNESCO-Weltnaturerbe, Büsums schönes Wattenmeer, bei einer Wattwanderung mit oder ohne musikalische Begleitung.

Perlebucht

2012 komplett neu gestalte Bade- und Freizeitinsel und bereits 2013 mit dem ADAC Tourismuspreis ausgezeichnete Familien-lagune. Die Perlebucht ist der einzige Sandstrand in Büsum. Neben Salzwiesen und Dünenlandschaft, zwischen Ebbe und Flut unabhängigen Wassersport- und Badebecken für die Kleinen, findet man hier natürlich auch den direkten Zugang ins Wattenmeer. Sie wollen mit Meeresrauschen einschlafen und mit Möwenrufen aufwachen? Dann übernachten Sie sich hier eine Nacht im Schlafstrandkorb! Es gibt zahlreiche Spielgeräte, ein Volleyballfeld, Beach- Soccerfelder, Grillplätze und natürlich viel Sand zum buddeln. Surfen und Kitesurfen kann man hier professionell erlernen und die DLRG wacht über allem. Strand-Gastronomie rundet das Angebot ab und über eine schöne Promenade ist die Bucht mit dem Hauptstrand verbunden.
Shoppen & Schlemmen Nur hier in Büsum können Sie die überregional bekannten Büsumer Krabben und Schollen essen. Fangfrischdirekt vom Kutter. Fischgerichte bestimmen eindeutig die Speisekarten. Jeden Freitagvormittag findet - nur 400m von der BUTZE entfernt - ein Markt mit frischen regionalen Produkten statt. Selbstverständlich gibt es auch viele internationale kulinarische Köstlichkeiten auf dem Speiseplan der Restaurants, aber alternativ können Sie in den Fischgeschäften auch nach herzenslust ihren Lieblingsfisch auswählen und Zuhause selber lecker zubereiten. Natürlich können Sie in Büsum auch toll bummeln und shoppen. Vom typischen Nordsee- Mitbringsel über die fehlende Wetterjacke bis hin zum Flip-Flop können Sie in Büsum alles erstehen. Die nahegelegne Kreisstadt Heide - mit dem größten Marktplatz Deutschlands - ist erheblich größer und somit auch immer ein lohnendes Shoppingziel.

Sehenswürdigkeiten

Seit 1837 darf sich Büsum offiziell Nordseeheilbad nennen. Die St. Clemens Kirche ist Büsums älteste Sehenswürdigkeit und hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Sie wurde dem Schutzheiligen der Schiffer und Küstenbewohner geweiht. Das Museum am Meer bietet einen Einblick in den Alltag der Fischer und die für Büsum so typische Krabbenverarbeitung. Außer-dem erfahren Sie hier mehr über den Tourismus von Büsum der bereits im Jahre 1837 begann. In eine der größten Aquarienanlagen der Westküste den Büsumer Meereswelten können Sie in über 34 Becken eine der Geheimnisse der Unterwasserwelt entdecken. Eine Oase der Ruhe finden Sie direkt hinter dem Deich im Kurpark mit Musikpavillon. Hier besticht das Büsumer Kurorchester durch seine Vielfalt an musikalischen Darbietungen.

Sport & Freizeit

Wenn das Wetter einmal keinen Strandbesuch erlaubt, dann ist das Meerwasser-Wellen- und Erlebnisbad “Piratenmeer” mit seiner 1000m² großen Saunalandschaft eine tolle Alternative. Hier erleben Alt und Jung echtes Nordseefeeling. Von April bis September werden geführte Wattwanderungen und verschiedene Wassersportarten wie Surfen, Kitesurfen, Tretbootfahren, Stand-Up-Paddling und Kayaken angeboten. Tennis auf sechs Aussenplätzen und eine 2 Feldhalle, ein Nordic-Walking Parcours, ein Boule Spielfeld begeistert ebenso wie Gymnastik am Hauptstrand oder im Kurpark und natürlich Radtouren entlang der Nordsee- und Naturschönheiten. Für junge und Jungebliebene gibt es eine 900m lange Outdoor-Kartbahn. und in Warwerort, nur ca. 9 Kilometer von Büsum entfernt finden Sie einen 18-Loch Golfplatz direkt am Nordseedeich. Für Kinder gibt es einen Mini- und Maxiclub.

BUTZE . Dithmarscher Straße 5 . 25761 Büsum

0176.44 44 98 68